Herzlich Willkommen!

Ich bin Abgeordnete der Linksfraktion im Bundestag und informiere hier über meine parlamentarische und außerparlamentarische Arbeit - als religionspolitische Sprecherin der Fraktion, als Mitglied im Verteidigungsausschuss des Bundestags und stellvertretendes Mitglied im Menschenrechtsausschuss.Zudem bin ich im Parteivorstand der LINKE aktiv und widme mich dort dem Schwerpunkt Antifaschismus und Antirassismus.

Solidarität mit den Beschäftigten von NORMA

Bei NORMA in Maintal und Gerbershausen drohen Werksschließungen und der Verlust von Arbeitsplätzen.

Weiterlesen

Das KSK ist tot, lang lebe das KSK

Mit großem Medienrummel hat Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer heute die Ergebnisse der Arbeitsgruppe Kommando Spezialkräfte (KSK) vorgestellt. Der Druck im Kessel war enorm nach den Waffen-, Munitions- und Sprengstofffunden im Garten eines KSK-Soldaten. Zudem war bekannt geworden war, dass ein Mitarbeiter des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) KSK-Soldaten vorgewarnt hatte. Selbst der MAD spricht inzwischen - nachdem er deren Existenz jahrelang geleugnet hat - von rechten Netzwerken.Weiterlesen

Bundestag muss antimuslimischen Rassismus ächten

Am 1. Juli jährt sich der islamfeindliche, rassistische Mord an der muslimischen Apothekerin Marwa El Sherbini im Dresdener Landgericht zum elften Mal.
Zur bundesweiten Aktionswoche gegen antimuslimischen Rassismus #keinPlatzfürHass und zum morgigen Tag gegen antimuslimischem Rassismus erkläre ich als religionspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE:

Rassistische Gewalt, Hass und Diskriminierung aufgrund ihrer Religion oder ihrer Herkunft erleben Muslime in Deutschland tagtäglich.
Im Jahr 2019 wurden 950 islamfeindliche Straftaten gemeldet. Die Dunkelziffer ist weitaus höher, weil viele Übergriffe aufgrund schlechter Erfahrungen mit der Polizei gar nicht erst gemeldet werden.
Muslime erfahren Diskriminierung in der Schule, an Universitäten, auf dem Wohnungs- und Arbeitsmarkt oder auf Ämtern. Muslimische Frauen sind besonders betroffen, sie melden die Mehrzahl der Diskriminierungen. Das ist die Folge der jahrelangen stigmatisierenden Debatten in Medien und Politik über Frauen mit muslimischen Kopftüchern und den Islam.Weiterlesen

Antimuslimischer Rassismus und Diskriminierung von Muslimen in Deutschland – Anforderungen an die Politik

Die Zahl geht aus einer Großen Anfrage der LINKEN hervor. Deren Fazit allerdings war ernüchternd: Die Bundesregierung formuliert keine klare Strategie zur Bekämpfung von Antimuslimischen Rassismus und Diskriminierung. Im Fachgespräch wurden daher die unterschiedlichen Dimensionen von antimuslimischem Rassismus und Diskriminierung dargestellt und Schlussfolgerungen und Anforderungen an die Politik beraten.

Weiterlesen

Twitter




»Trumps Unmut über Deutschland« - Ich bin gespannt auf die Debatte und die Fragen der Hörer/innen beim Themen- und Diskussionsabend auf @NDRinfo.
https://t.co/qNLhxj0Yxt



Auszüge aus meiner Rede von der Gegendemonstration gegen die Demo der Corona-Leugner am 1. August in Berlin. @aufstehengegen @dielinkeberlin @BerlingegenNazi #Berlin0108 https://t.co/bjihXMnPlw



Auch wenn dieses Jahr mit Abstand und unter Corona-Regeln gefeiert wird: Meine besten Wünsche für das Opferfest 2020! Kurban bayraminiz kutlu olsun! Eid mubarak! https://t.co/66dQtLYK81

ch_buchholz photo



Das Nein der SPD zu bewaffneten Drohnen für die BW wackelt. Sie sagen, sie pochen auf »harte und verbindliche Kriterien«. Aber Kampfdrohnen dienen dazu, Menschen per Fernbedienung zu töten und die BW näher ans Kampfgeschehen zu bringen. @dieLinke stellt sich gegen Kampfdrohnen. https://t.co/mKx7THzrQk

ch_buchholz photo

Facebook


Christine Buchholz

Christine Buchholz

Heute Abend ab 20:30 Uhr nehme ich an einem Themen- und Diskussionsabend auf NDR Info unter dem Titel »Trumps Unmut über Deutschland« teil.
Dabei geht es z.B. um den angekündigten Truppenabzug der USA aus Deutschland, Trumps Kritik an angeblich zu geringen Verteidigungsausgaben, das Verhältnis USA-Deutschland, sowie die Schlussfolgerungen für die deutsche Außenpolitik.
Ich diskutiere mit Henning Otte von der CDU/CSU, Sebastian Hesse – ARD-Korrespondent in Washington und Astrid Corall WDR/NDR-Korrespondentin in Brüssel. Interessierte können auch anrufen und eigene Fragen stellen. Alle weiteren Infos sind hier zu finden: https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/redezeit/Trumps-Unmut-ueber-Deutschland,sendung1047540.html

Christine Buchholz

Christine Buchholz

Ich habe mich gestern an der Gegenkundgebung zu der bundesweiten Demo der Corona-Leugnerinnen und Leugner beteiligt. Unsere Kundgebung fand statt vor dem Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas. In meinem Beitrag habe ich die Verantwortungslosigkeit der Corona Leugner, die Nähe zu den Verschwörungsmythen der von Faschisten und die aktive Teilnahme von Faschisten, Holocaustleugnern, Reichsbürgern und Rassisten kritisiert. So hat die AfD mobilisiert und versucht, die Demonstration für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.
Unsere Kritik an den Corona-Maßnahmen der Regierung basiert auf Solidarität mit den Schwächsten in der Gesellschaft und setzt Menschenleben vor Profitinteressen.
Hier mein Redebeitrag

Aufstehen gegen Rassismus
Aufstehen gegen Rassismus Berlin
DIE LINKE. Berlin
Berlin gegen Nazis
Berliner VVN-B.d.A
#Berlin0108

Christine Buchholz