Die “neue” Bundeswehr. Werbung und Wirklichkeit – eine Ausstellung der LINKEN

20. Februar 2013  Allgemein, Nein zum Krieg
Chrsitine & Enrico.web01

Christine Buchholz und Enrico H.

In Leipzig eröffnete ich am 8. Februar die Ausstellung der LINKEN “Die “neue” Bundeswehr. Werbung und Wirklichkeit”. Unser Gast Enrico H., früherer Bundeswehrsoldat, erzählte dem interessierten Publikum  seine Geschichte als Betroffener des Posttraumatischen Belastungssyndroms, kurz PTBS.

Die Ausstellung kann bei der Linksfraktion im Bundestag (heinrich.eckhoff@linksfraktion.de) bestellt werden.

Die Ausstellung thematisiert das Agieren und die Rekrutierung der Bundeswehr im öffentlichen Raum und die Militarisierung des Alltags.

Schlussfolgerungen aus der Veranstaltung in Leipzig war: Soldatsein ist kein normaler Beruf. Keine Gewöhnung an Krieg als Mittel der Politik!

Weitere Bilder aus Leipzig.

Eröffnung der Ausstellung durch Christine Buchholz, Thomas Kachel und Enrico H.web

von li. nach re.: Enrico H., ehemaliger Bundeswehrsoldat; Christine Buchholz; Thomas Kachel, Referent für Sicherheitspolitik in der Bundestagsfraktion

Chrsitine bei der Vorstellung der Motive.webChrsitine & Enrico.web


Ausdruck vom: 27.06.2019, 00:32:05 Uhr
Beitrags-URL: http://christinebuchholz.de/2013/02/20/neue-ausstellung-der-linken-die-neue-bundeswehr-werbung-und-wirklichkeit/
© 2019 Christine Buchholz, MdB