Protest gegen Patriot-Raketen

Am kommenden Freitag soll im Bundestag die Beteiligung der Bundeswehr an der Stationierung von Patriot-Raketen an der türkisch-syrischen Grenze beschlossen werden. Damit wird ein entscheidender Schritt zur Vorbereitung einer Flugverbotszone über Syrien gegangen und eine dem Libyen-Krieg sehr ähnliche Entwicklung eingeleitet. Dies könnte damit der Beginn eines militärischen Eingriffs der NATO in den syrischen Bürgerkrieg bedeuten.

Die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag organisiert deshalb zum Beginn der parlamentarischen Beratungen eine Protestveranstaltung am Brandenburger Tor.

Flugblatt

Drucken