Neue Nachbarn in Dallgow-Döberitz: Fluchtursachen am Beispiel afghanischer Geflüchteter

Nicht schweigen, sondern sprechen…

Nach der erfolgreichen Veranstaltung mit knapp 90 Gästen zum Thema Fluchtursachen am Beispiel syrischer Flüchtlinge wollen nun afghanische Flüchtlinge die Gelegenheit ergreifen, sich vor Publikum zu artikulieren: Sie erzählen individuell von ihrer Flucht und den Beweggründen hierzu.

Die politische Einbettung in geschichtliche sowie aktuelle Ereignisse in Afghanistan wird von Christine Buchholz (Verteidigungspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion der LINKEN) vorgetragen. Angesichts der Diskussion über “sichere Gebiete” in Afghanistan und vermehrter Abschiebungen seitens der Bundesregierung möchten wir folgende Punkte zur Diskussion stellen:
Was bewirkte die Intervention des Westens in der Region? Welche Rolle spielten und spielen die Taliban? Gibt es “sichere” Gebiete in dem Land? Was macht die Bundeswehr in Afghanistan?
Im Anschluss ist dem Publikum die Möglichkeit gegeben, in die Diskussion einzusteigen.
Wir freuen uns auf wissbegierige Zuhörerschaft! Gemeinsam können wir verstehen, statt nur zu interpretieren.

Es grüßt in diesem Sinn herzlich und freut sich auf einen interessanten Abend
DIE LINKE Dallgow-Döberitz

www.dielinke-havelland.de

Drucken