Frieden statt Aufrüstung und Krieg: Das „Schwarzbuch Bundeswehr“

Buchvorstellung und Diskussion bei der LINKEN Wiesbaden
 
Die Bundesregierung hat in diesem Jahr ein neues Bundeswehr-Weißbuch herausgegeben. Es ist die zu Papier gebrachte Forderung nach mehr Geld für mehr Soldaten, mehr Militäreinsätze und mehr Kriegsgerät, ein Weißbuch für Aufrüstung und Krieg.
Die Linksfraktion hat in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung ein Schwarzbuch Bundeswehr erarbeitet. Das Schwarzbuch zeichnet nach, wie die Bundeswehr immer weiter zu einer internationalen Interventionsarmee umgebaut, die Grenzen zwischen zivilem und militärischem immer weiter verwischt werden und wie immer weiter und hemmungsloser aufgerüstet wird.
 

Drucken