Linke Alternativen für eine neue Friedenspolitik

Mit Christine Buchholz (MdB, DIE LINKE), Wolfgang Gehrcke (MdB, DIE LINKE), Harald Wolf (MdA Berlin, DIE LINKE, angefragt), Jürgen Wagner (Informationsstelle Militarisierung, IMI).

Diskussion im Rahmen der Friedens- und entspannungspolitischen Konferenz der LINKEN:

Deutschland führt Krieg. Im Dezember 2015 hat der Bundestag ohne große Diskussion in Parlament oder Öffentlichkeit beschlossen, die Bundeswehr in einen Kampfeinsatz nach Syrien zu schicken. Wieder ein Krieg, der den Terror bekämpfen soll. Ein Krieg, der das Völkerrecht verletzt, um Recht und Gesetz wieder herzustellen. Das ist schon in Afghanistan, im Irak, in Mali gescheitert. Waffengewalt und Waffenexporte schaffen keinen Frieden. Wir wollen einen realistischen Blick auf die Kämpfe um die Vorherrschaft in der Welt werfen. Wir wollen über die dahinter stehenden Interessen und über friedliche Alternativen sprechen. Was sind Strategien für Frieden und Entspannung? Wie schaffen wir eine starke Bewegung gegen den Krieg? Diskutiert mit auf der Friedens- und entspannungspolitischen Konferenz.

Programm zum Download

Mehr Informationen und Möglichkeit zur Anmeldung

 

Drucken