Frauen gegen Krieg

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Sabine Leidig referiert Christine Buchholz zum Thema “Frauen gegen Krieg”, mit besonderem Bezug zum aktuellen Krisenherd Syrien/Irak/Türkei. 

Das Chaos und die Gewalt, in dem die Bevölkerung in Syrien, oder im benachbarten Irak versinkt, scheint unüberwindlich und für Millionen Männer, Frauen und Kinder bleibt nur die Flucht aus der Heimat. Der Versuch, mit Bomben zu mehr Frieden in der Region zu kommen, ist offenbar gescheitert. Was aber ist die Alternative!?

Große Hoffnung von vielen demokratisch Gesinnten auch in Europa, ruhte zeitweise auf den autonomen, geschlechtergerechten kurdischen Gebieten im Norden Syrien an der Grenze zur Türkei. Was ist aus dieser möglichen Perspektive geworden?

Darüber wollen die Bundestagsabgeordneten Christine Buchholz und Sabine Leidig sowie die linke Kommunalpolitikerin Emine Pektas mit den Hanauerinnen und Hanauern diskutieren und über die Frage, was wir hier konkret beitragen können, um die Spirale von Krieg und Gewalt im Nahen Osten zu durchbrechen.

Drucken