Themen

Wer hat Angst vor der Friedensbewegung?

02. April 2009  In Bewegung

Vor wenigen Tagen drohte die Bundespolizei, den Sonderzug der Friedensbewegung aus Nordrhein-Westfalen (NRW) nach Kehl zu den Anti-NATO-Protesten Anfang April zu stoppen. “Wenn es die Sicherheitslage erfordert”, hieß es, müsse die “Friedenslok” gut zwanzig Kilometer vor dem Zielort, dem Bahnhof in Kehl, angehalten werden. Dem war die Ankündigung der französischen Behörden vorausgegangen, die internationale Protestdemonstration gegen den NATO-Gipfel nicht in der Innenstadt von Strasbourg zuzulassen. Ganzen Beitrag lesen »

Die Ohnmacht überwinden

02. April 2009  In Bewegung

Der globalisierungskritischen Bewegung gelang mit den Protesten gegen den G8-Gipfel in Heiligendamm ein großer Erfolg. Zum ersten Mal konnte sie einen G8-Gipfel massenhaft und gewaltfrei blockieren. Der Alternativgipfel und zahlreiche lokale Veranstaltungen zogen viele Menschen aus dem ganzen Land an. Zum Auftakt der Proteste, am 2. Juni, reisten 80 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Rostock. Eine so große globalisierungskritische Demonstration hatte es in Deutschland noch nicht gegeben. Ganzen Beitrag lesen »

Die Ohnmacht überwinden

02. April 2009  In Bewegung

Die globalisierungskritische Bewegung feierte mit den Mobilisierungen gegen den G8-Gipfel in Heiligendamm einen großen Erfolg. Nie zuvor gelang es, einen G8-Gipfel massenhaft und gewaltfrei zu blockieren. Gleichzeitig tummelten sich unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Anhörung der Linksfraktion in Bad Doberan und unter den mehr als 2 000 Gästen des parallel zu den Blockaden stattfindenden Alternativgipfels viele Rostockerinnen und Rostocker. Ganzen Beitrag lesen »

Mutig sein, Partei ergreifen

02. April 2009  In Bewegung

Gleichgültigkeit (…) ist ein Mühlstein um den Hals derer, die neue Ideen haben, ein Ballast, mit dem die allerschönste Begeisterung ertränkt werden kann. (…) Gleichgültigkeit ist eine mächtige Kraft in der Geschichte. Sie funktioniert passiv, aber sie funktioniert dennoch (…) Ich lebe, deshalb ergreife ich Partei. Deshalb hasse ich die, die nicht Partei ergreifen, die, die gleichgültig sind.

Antonio Gramsci (1917)

Mit dem G8-Gipfel hat die Linke in Deutschland die Chance, einen großen Schritt voran zu machen. “In anderen Ländern protestieren die Leute, aber in Deutschland passiert ja nichts.” Das höre ich oft. Aber so einfach kann es sich die Linke in Deutschland nicht machen. Die Geschichte der G8-Proteste und der globalisierungskritischen Bewegung ist die Geschichte von Entscheidungen und Nicht-Entscheidungen politisch Handelnder. Ihre Grundlage ist das Scheitern des Kapitalismus an den erklärten Zielen seiner Fürsprecher, die nach dem Zusammenbruch des Stalinismus eine Zeit des Wohlstands und des Friedens angebrochen sahen. Ihre Grundlage ist weiterhin die Wandlung der sozialdemokratischen Parteien, die sich vom Anwalt der kleinen Leute zum Angreifer gegen diese entwickelten. Außerdem wird sie beflügelt von den kleinen und großen Erfolgen der Bewegung für eine andere Globalisierung in allen Teilen der Welt. Ganzen Beitrag lesen »

Herzlich willkommen

02. April 2009  Aktionen

bei Christine Buchholz.

Auf diesen Seiten informiere ich über meine Arbeit in der Partei DIE LINKE, in der Friedensbewegung und der globalisierungskritischen Bewegung. In den Rubriken „Nein zum Krieg“, „Aus der LINKEN“ und „In Bewegung“ finden sich ausgewählte Artikel und Beiträge. In der Rubrik „Zur Person“ gibt es Informationen zu meinem Leben und meinem politischen Werdegang.

Ab Sommer ergänze ich die Homepage durch ein aktuelles Wahlkampf-Blog.

Mit freundlichen Grüßen,

Christine Buchholz