Der Komplettabzug der Bundeswehr aus Afghanistan ist überfällig

09. Januar 2013  Nein zum Krieg, Presseerklärungen

Für den Geschäftsführenden Vorstand der Partei DIE LINKE kommentiere ich einer Presseerklärung die Erwägung der US-Regierung, die US-Soldaten Ende 2014 komplett aus Afghanistan abzuziehen:

Ein Komplettabzug aus Afghanistan ist überfällig. Die Tatsache, dass die US-Regierung offen diese Möglichkeit in Betracht zieht, stellt die Bundesregierung bloß. Denn anstatt endlich abzuziehen, planen NATO und die Bundesregierung für einen Endloseinsatz über 2014 hinaus unter dem Kürzel ITAAM. Der von der Bundesregierung angekündigte Abzug der Bundeswehr Ende des Jahres 2014 ist pure Augenwischerei.

Das von Verteidigungsminister De Maizière angeführte Argument, dass sich die Sicherheitslage in Afghanistan nach einem Abzug dramatisch verschlechtern würde, ist ein Vorwand. Tatsächlich fühlt sich die Mehrheit der Bevölkerung in Afghanistan durch die NATO-Truppen bedroht und wünscht deren Abzug. Der NATO-Krieg hat unzählige afghanische Opfer gefordert und mehr als 3200 NATO-Soldaten das Leben gekostet.

 


Ausdruck vom: 18.08.2017, 05:10:54 Uhr
Beitrags-URL: http://christinebuchholz.de/2013/01/09/der-komplettabzug-der-bundeswehr-aus-afghanistan-ist-uberfallig/
© 2017 Christine Buchholz, MdB