Den „Auslandseinsatz“ in Afghanistan beenden

17. Oktober 2012  Nein zum Krieg, Presseerklärungen

Heute wird der Film “Auslandseinsatz” von Till Endemann im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt, dazu habe ich in einer Pressemitteilung erklärt:

Der Spielfilm erzählt die Geschichte einer Gruppe von Bundeswehrsoldaten in Afghanistan. Er öffnet die Black-Box des Isaf-Einsatzes und offenbart das Bild eines Krieges, der nicht zu gewinnen ist. Der Film stellt die Widersprüche innerhalb des Militärs dar. Die Soldaten glauben zu Beginn ihres Einsatzes daran, dass sie in Afghanistan sind, um den Menschen zu helfen. Doch sie erleben bald, dass die wahre Mission der Isaf Aufstandsbekämpfung heißt. Die Geschlossenheit der Bundeswehr bekommt Risse. Wenn die Lage in »Auslandseinsatz« nur halbwegs realistisch dargestellt ist, dann ist die Bundeswehr nur bedingt einsatzbereit. Und das ist auch gut so.

Die NATO-Strategie ist gescheitert. Die sofortige Abzug aus diesem Krieg ist überfällig.


Ausdruck vom: 21.11.2017, 13:42:22 Uhr
Beitrags-URL: http://christinebuchholz.de/2012/10/17/den-%e2%80%9eauslandseinsatz-in-afghanistan-beenden/
© 2017 Christine Buchholz, MdB